«Lesefieber – da capo»


Freitag, 5. November, 19:30 Uhr, Etzelsaal, kath. Kirchgemeindehaus


Manuela Hofstätter präsentiert Neuerscheinungen

Die bekannte Buchbloggerin ist wieder zu Gast in Wädenswil. Die Teilnehmenden erwartet ein köstliches

Lese-Menü mit einem vollen Bücherkorb neuer Literatur, die sie uns vorstellen und in kleinen, feinen Häppchen kredenzen wird.


Eintritt Fr. 25.-

Für Mitglieder und Jugendliche sowie mit Legi Fr. 20.-

Reservation unter www.lesegesellschaft.org oder über 079 962 88 58



«Fröhliche Weihnachten allerseits»


Freitag, 10. Dezember, 20:00 Uhr, Ref. Kirchgemeindehaus


Besinnliches und Lustiges, vorgetragen von Dorothee Roth, musikalisch umrahmt vom Trio Vicuñas

Was bedeuten uns diese süsslich-romantischen Gefühle zu Advent und Weihnachten? Die Rezitatorin

zaubert dazu wunderschöne, ergreifende, aber auch nachdenkliche, kritische und ab und zu ein klein

bisschen böse Aussagen hervor. 


Eintritt Fr. 25.-

Für Mitglieder und Jugendliche sowie mit Legi Fr. 20.-

Reservation unter www.lesegesellschaft.org oder über 079 962 88 58



Reservation

www.theater-ticino.ch

«Konrad, das Kind aus der Konservendose»


Sonntag, 9. Januar 2022, 15.00 Uhr, Theater Ticino


Eine Aufführung des Theaters «Gustavs Schwestern»

Für alle ab 5 Jahren

Ein seltsames Paket stellt das Leben von Frau Bartolotti auf den Kopf. Im Paket ist eine Büchse und darin ein Kind: der siebenjährige Konrad. Frisch aus der Fabrik, pflegeleicht und blitzgescheit. Frau Bartolotti

hat zwar nichts bestellt, aber sie will das Paket-Kind behalten.

Eintritt für Kinder Fr. 15.-

Für Erwachsene Fr. 20.-

Reservation unter www.theater-ticino.ch oder über 044 780 93 58



Sei frech, wild und wunderbar


Freitag, 28. Januar 2022, Schulhaus Rotweg, Rotweg 11, Wädenswil

18.30 Uhr Mitgliederversammlung

20.00 Uhr Lesung


Ein Abend mit Prof. Klaus Müller-Wille über Pippi Langstrumpf und ihre Erfinderin Astrid Lindgren

 

Wer kennt sie nicht? Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf – die Superheldin, anarchisch, frei und radikal.

Der Literaturwissenschaftler erklärt, was dieses Werk bis heute so brisant macht.


Für Teilnehmende der Mitgliederversammlung ist die Veranstaltung kostenlos.

Fr. 25.–

für Mitglieder und Jugendliche sowie mit Legi Fr. 20.–

Reservation unter www.lesegesellschaft.org oder über 079 962 88 58



Geschärfte Sinne


Sonntag, 6. Februar 2022, 11.00 Uhr Matinée, Theater Ticino, Wädenswil


Lesung mit der Mundartautorin und Radiojournalistin Yvonn Scherrer

Mit warmer Stimme, chüschtigem Berndeutsch, geschärften Sinnen und einer guten Portion Schalk

würzt die blinde Autorin ihre Mundartgeschichten. Sie erzählen von Bäumen, Düften, von sensationellen

Alltäglichkeiten und alltäglichen Sensationen.


Eintritt Fr. 25.-

für Mitglieder und Jugendliche sowie mit Legi Fr. 20.-

Reservation unter www.lesegesellschaft.org oder über 079 962 88 58



Vorbilder = vorbildlich?


Dienstag, 15. März 2022, 20.00 Uhr, Theater Ticino, Wädenswil


Wie vorbildlich sind Vorbilder und wie wird man zum Vorbild?

Was macht ein Vorbild aus? Was macht ein Vorbild mit uns und unserer Persönlichkeit? Orientieren wir

uns an unseren Vorbildern oder kopieren wir sie sogar?

Ein hochkarätiges Frauen-Quartett stellt sich diesen und weiteren Fragen.


Eintritt Fr. 25.-

für Mitglieder und Jugendliche sowie mit Legi Fr. 20.-

Reservation unter www.lesegesellschaft.org oder über 079 962 88 58



Wädi-Slam


Dienstag, 5. April 2022, 20.30 Uhr, Theater Ticino, Wädenswil


Das Wortgefecht geht weiter

Slammerinnen und Slammer aus dem deutschsprachigen Raum treffen sich zum Wettstreit der besonderen

Art. Das Publikum erwarten witzige, originelle, nachdenkliche oder bitterböse Texte aus dem Alltag, der Politik und des Menschseins allgemein.

Moderation: Jens Engelhardt


Eintritt Fr. 20-

für Jugendliche sowie mit Legi Fr. 15.-

Reservation unter www.lesegesellschaft.org oder über 079 962 88 58



Offener Bücherschrank

Bücher werden gelesen und verstauben dann oft, nicht wiedergelesen, über Jahre im Regal bei Ihnen zu Hause. Im offenen Bücherschrank hingegen erhalten Ihre Bücher ein neues Leben – und bereiten neuen Leserinnen und Lesern einen Lesespass. Der Bücherschrank wurde initiiert von Transition-Wädenswil, der Stadtbibliothek und der Lesegesellschaft. Er steht an der Florhofstrasse 3.

 

Stellen Sie Ihr gelesenes Buch in den Bücherschrank und nehmen eine Trouvaille – vielleicht sogar ein längst vergriffenes Buch, ein fesselnder Krimi oder eine informative Biografie – mit nach Hause.

 


Die Kulturkommission der Stadt Wädenswil unterstützt die Lesegesellschaft Wädenswil mit einem jährlichen Beitrag.