Mittwoch, 22. September, Schloss Halbinsel Au

«Mentona Moser – die reichste Revolutionärin Europas»

Lesung und Gespräch mit Autorin Eveline Hasler

Moderation: Felix Münger, Radio SRG

Eveline Hasler erzählt die Geschichte von Mentona Moser. Die äusserst bemerkenswerte Frau, Tochter einer der reichsten Familien der Schweiz, später Kommunistin und Ehrenbürgerin der DDR, verbrachte ihre Kindheit auf dem Landgut in der Au. 



Freitag, 3. September 2021

Mordsabgang, blutrot

Ein weinsinnig-spannender Krimiabend mit Astrid und Frank Kallweit von den Mörderischen Sauerländern

Die Kallweits verweben lustvoll Kulturlandschaften, Weinregionen und Rebsorten mit spannenden Kriminalgeschichten. Und: Zu jeder Geschichte wird der passende Wein offeriert.

Ein Anlass in Zusammenarbeit mit Bona aestimare.

Weitere Angaben



Der Anlass konnte aufgrund der aktuellen Umstände nicht stattfinden.

Freitag, 30. April 2021

Kleiner Mann, grosse Stimme

Ein Abend ganz im Zeichen des Tenors Joseph Schmidt. «Der Sänger» gelesen von und diskutiert mit Lukas Hartmann

Joseph Schmidts «Lied ging um die Welt». Lukas Hartmann würdigt den Tenor und Kantor, aber vor allem den Menschen Schmidt in einer Zeitreise, die uns nicht nur den unvergesslichen Sänger, sondern auch die Atmosphäre im Zürich der 1940er-Jahre näherbringt – Takt für Takt, in der dritten Person und unglaublich human.

Weitere Angaben



Aufgrund der Corona-Einschränkungen konnte auch dieser Anlass am 9. April nicht stattfinden

Freitag, 9. April 2021

Mordsabgang, blutrot

Ein weinsinnig-spannender Abend mit Astrid und Frank Kallweit

Astrid und Frank Kallweit aus Deutschland verweben lustvoll Kulturlandschaften, Weinregionen und Rebsorten mit spannenden Kriminalgeschichten.

Weitere Angaben



Montag, 22. März

«Wer bin ich?»

Die Lesung und das Gespräch mit Olga Grjasnowa fanden online statt.

In ihrem neuen Werk «Der verlorene Sohn» schildert die Autorin, die selber in Baku geboren wurde und heute in Berlin lebt, sprachmächtig die herzzerreissende Geschichte eines Kindes, das zwischen zwei Kulturen und zwei Religionen steht und seine Identität finden muss.

Bericht über die Online-Lesung 




Der Poetry Slam-Anlass konnte aufgrund der Corona-Massnahmen nicht stattfinden.

Dienstag, 16. März 2021

Wädi-Slam

Slammer aus dem deutschsprachigen Raum sollten zum Wettstreit der besonderen Art antreten. Die Arbeitsgruppe Literatur prüft, den Programmpunkt ins neue Saisonprogramm aufzunehmen.



Die Matinée musste aufgrund der aktuellen Situation leider abgesagt werden. Wir hoffen aber, dass wir den Anlass bei Gelegenheit neu terminieren können.

Sonntag, 14. Februar 2021, 10.30 Uhr

Dürrenmatt – Eine Liebesgeschichte

Mitglieder- und Gönneranlass der Lesegesellschaft, mit Sabine Gisiger

Am 5. Januar jährt sich der Geburtstag von Friedrich Dürrenmatt zum hundertsten Mal. Sabine Gisiger dokumentierte das Leben, insbesondere seine Liebesgeschichte mit Lotti Dürrenmatt in ihrem Film, den sie den Mitgliedern der Lesegesellschaft vorstellen wollte.

Weitere Angaben



Montag, 8. Februar, 20 Uhr, ZOOM-Meeting

«Die vielen Facetten der Jugendsprache»

Prof. Christa Dürscheid zeigt, wie sich der Sprachgebrauch junger Menschen gestaltet – mündlich auf dem Pausenhof oder schriftlich, etwa in WhatsApp. Doch lässt sich über die Jugendsprache überhaupt etwas Verlässliches aussagen? Und was ist von ihr zu halten?

Prof. Dr. Christa Dürscheid, geb. in Kehl, Deutschland. Seit 2002 Ordentliche Professorin für Deutsche Sprache, insbesondere Gegenwartssprache, an der Universität Zürich.

Dieser Anlass konnte am 8. Februar nicht wie geplant stattfinden, sondern via ZOOM-Meeting.

Bericht über den Anlass



Leider abgesagt

Sonntag,17. Januar 2021, 15:00 Uhr

«Konrad, das Kind aus der Konservendose»

Eine Aufführung des Theaters „Gustavs Schwestern“, für alle ab 5 Jahren

Frau Bartolotti erhält unerwartet ein Paket. Darin ist eine Büchse und darin ein Kind: der siebenjährige Konrad. Frisch aus der Fabrik, pflegeleicht und blitzgescheit. Frau Bartolotti will das Paket-Kind behalten.

Doch eines Tages stehen die Männer aus der Fabrik vor ihrer Tür und wollen das an die falsche Adresse gelieferte Paket mit Konrad wieder zurück haben. Was tun?